DZG eG DZG eG - Deutsche Zahnärtzegenossenschaft Mitglied werden

Pressebereich & Nachrichten

Ideen. Neuigkeiten. Inspiration.

30 Minuten für Ihre Fragen: Experten-Sprechstunde Praxisabgabe

30 Minuten für Ihre Fragen: Experten-Sprechstunde Praxisabgabe

Sie wollen Ihre Praxis abgeben? Die DZG eG bietet Ihnen eine Expertenauskunft per Telefon für eine erste Orientierung: In einer halben Stunde können Sie Ihre wichtigsten Fragen stellen und erhalten Klarheit darüber, was Sie als nächstes tun sollten.

 

Mehr erfahren

Neu bei der DZG eG: Praezimed repariert Winkelstücke - schnell und kostengünstig

Neu bei der DZG eG: Praezimed repariert Winkelstücke - schnell und kostengünstig

Mit einer der größten Fachwerkstätten für Dentalinstrumente in Deutschland hat die Servicegenossenschaft DZG eG einen neuen Partner gewonnen. Die Praezimed Service GmbH repariert Winkelstücke aller großen Dentalhersteller, schnell und kostengünstig. Bis 30. September gilt für DZG-Kund:innen ein attraktives Einstiegsangebot. 

 

Mehr erfahren

Sicherheitscheck nach „IT-Richtlinie 75b

Sicherheitscheck nach „IT-Richtlinie 75b"

Die DZG eg wächst weiter: Die BT Nord Systemhaus GmbH macht Zahnarztpraxen fit gegen Cyberattacken und nimmt ihnen die jährlich vorgeschriebene Prüfung nach der neuen IT-Richtlinie 75b ab - einmalig oder im Monatsabo.

Mehr erfahren

Validierungen und Hygienetests vom Spezialisten – für alle Geräte

Validierungen und Hygienetests vom Spezialisten – für alle Geräte

Ein halbes Jahr nach dem Start erweitert die Deutsche Zahnärzte-Genossenschaft ihr Angebot um den Hygienebereich: Der Validierungsspezialist Valitech bringt drei Leistungen ein, die extra auf Zahnarztpraxen zugeschnitten sind.

Mehr erfahren

Personalwechsel in der DZG: Petra Gmeineder zur Vorständin berufen

Personalwechsel in der DZG: Petra Gmeineder zur Vorständin berufen

Die Servicegenossenschaft DZG eG hat eine neue Vorständin: Petra Gmeineder übernimmt den Bereich Produktentwicklung. Der Aufsichtsrat berief die Spezialistin für Praxisberatung und Auditorin für Qualitätsmanagement bei der Generalversammlung in Bonn ins Amt. Vorgänger Dr. Hartmut Ohm verabschiedet sich in den Ruhestand.

Mehr erfahren

Individueller Businessplan: Lieber gut rechnen als das Beste hoffen

Individueller Businessplan: Lieber gut rechnen als das Beste hoffen

Wer eine eigene Zahnarztpraxis gründen oder eine andere übernehmen will, sollte sich genau überlegen, welche Chancen, aber auch Risiken dort warten. DZG-Produkte-Vorstand Dr. Hartmut Ohm erklärt im Verbandsmagazin Der Freie Zahnarzt, warum ein individueller Businessplan so wichtig ist und worauf es bei der Erstellung zu achten gilt.

Mehr erfahren

Terminhinweis: Info-Veranstaltung zu KIM

Terminhinweis: Info-Veranstaltung zu KIM

Am Mittwoch, 14. April 2021, haben Sie Gelegenheit, Ihre Fragen zu KIM (Kommunikation im Medizinwesen) zu stellen: Das health innovation hub des Bundesgesundheitsministeriums erklärt im kostenlosen Live-Stream, wie KIM in den Arztpraxen funktioniert und was Praxisinhaber:innen jetzt schon organisieren sollten.

Mehr erfahren

Komplex, aber machbar: Homeoffice für die Zahnarztpraxis

Komplex, aber machbar: Homeoffice für die Zahnarztpraxis

Auch Zahn:ärztinnen können einem Teil ihres Praxisteams das Arbeiten aus der Ferne ermöglichen – sofern sie einige elementare Dinge berücksichtigen. Von Datenschutz über IT und Teamorganisation bis zum Arbeitsrecht: Drei Expertinnen und Experten der Servicegenossenschaft DZG eG erklären, wie es geht.

 

Mehr erfahren

Eine Frage des Respekts: Warum wir bei der DZG eG gendern

Eine Frage des Respekts: Warum wir bei der DZG eG gendern

Der Gender-Doppelpunkt, den wir hier auf der Webseite der DZG eG verwenden, sticht manchem wie eine Kampfansage ins Auge. Warum schreiben wir denn nicht einfach von „Zahnärzten“, „Patienten“, „Praxisinhabern“, wie es doch immer schon grammatikalischer Brauch war, werden wir gefragt. Unsere Antwort: Weil wir das nicht mehr passend finden. Inzwischen gründen mehr Frauen eine Zahnarztpraxis als Männer. Wäre es nicht seltsam, sie in den Texten nicht auch ganz direkt anzusprechen?

Mehr erfahren

Verschenktes Potenzial: Jede dritte Arztpraxis hantiert noch mit Ordner und Notizzettel

Noch immer nutzen Arztpraxen in Deutschland die Digitalisierungsmöglichkeiten eher verhalten – auch in ihren Verwaltungsprozessen. Das fand die Bitkom in ihrer Umfrage „Medizin 4.0 – wie digital sind Deutschlands Ärzte?“ heraus, die sie Anfang Februar vorstellte. Dabei ließen sich Daten viel besser schützen und effizienter nutzen, erklärt Christian Brendel, Vorstand IT in der DZG eG.

Mehr erfahren